richtig_helfen_2024

Neugeborenes baden

Ab wann? Wie oft? Welche Temperatur?

Frischgebackene Eltern stehen oft vor einer Vielzahl von Fragen, insbesondere wenn es um die Pflege des Neugeborenen geht.

Ein Thema, das viele Eltern beschäftigt, ist das Baden ihres kleinen Schatzes. In diesem Ratgeber werden wir dir umfassende Tipps und Empfehlungen zum Baden deines Neugeborenen geben, angefangen von der Häufigkeit des Badens bis hin zur idealen Wassertemperatur.

Ab wann kann oder darf man ein Neugeborenes baden?

Eine der ersten Fragen die sich Eltern bei diesem Thema stellen, ist natürlich die Frage, ab wann du dein Neugeborenes baden kannst oder darfst.

In der ersten Zeit nach der Geburt ist es empfehlenswert, dein Baby nur mit einem feuchten Waschlappen zu reinigen. Dein Baby darfst du zu diesem Zeitpunkt noch nicht baden. Der Grund hierfür ist, dass der Nabelschnurrest noch vorhanden ist und dieser Bereich trocken gehalten werden sollte, um Infektionen zu vermeiden. 

Sobald der Nabelschnurrest abgefallen ist und die Nabelschnur verheilt ist, kannst du beginnen, dein Neugeborenes zu baden. Dies geschieht in der Regel innerhalb der ersten zwei Wochen nach der Geburt.

Du kannst hierzu natürlich auch immer deine Hebamme oder deinen Kinderarzt befragen.

Wie oft sollte man ein Neugeborenes baden?

Eine weitere der häufigsten Fragen, die Eltern haben, betrifft die Häufigkeit des Badens für Neugeborene.

In den ersten Wochen nach der Geburt ist es in der Regel ausreichend, dein Baby ein- bis zweimal pro Woche zu baden.

In den ersten Wochen ist es ausreichend, wenn du dein Baby mit klarem Wasser badest. Später kannst du z.B. einen Badezusatz für Babys verwenden. Diese werden speziell für die empfindliche Haut deines Babys entwickelt, um diese nicht zu reizen.

Eine Alternative zum Baby-Badezusatz ist zum Beispiel ein rückfettendes Babypflege-Öl.

Eine zu häufige Reinigung kann die natürlichen Öle der Haut deines Babys entfernen und zu Trockenheit oder Irritationen führen.

Die ideale Wassertemperatur zum Baden eines Neugeborenen

Die richtige Wassertemperatur ist entscheidend für ein angenehmes & sicheres Badeerlebnis deines Neugeborenen.

Die ideale Wassertemperatur für das Baden eines Neugeborenen liegt zwischen 36°C und 37°C.

Verwende ein Thermometer, um sicherzustellen, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Teste das Wasser auch an deinem Handgelenk oder mit deinem Ellenbogen, um sicherzustellen, dass es angenehm warm ist, aber nicht zu heiß für die empfindliche Haut deines Babys.

Die Mama-App für
Schwangere & Mamas

Kurse für Mamas & schwangre
In der App findest du viele exklusive Kurse:

Jetzt die Mama App herunterladen!

Weitere Tipps für das Baden von Neugeborenen & Babys:

  • Bereite alles im Voraus vor, damit du während des Badens deines Babys nicht weglaufen musst, um etwas zu holen
  • Stütze den Kopf und den Nacken deines Babys immer fest, wenn du es ins Wasser tauchst
  • Verwende milde, parfümfreie Badezusätze, um die Haut deines Babys zu schonen
  • Achte darauf, dein Baby nach dem Baden gründlich abzutrocknen, besonders in Hautfalten wie unter den Armen und im Nacken
  • Halte das Baden kurz und machen es zu einem angenehmen Erlebnis für dein Baby (z.B. indem du sanfte Berührungen und liebevolle Worte verwendest)

Das Baden deines Neugeborenen, deines Babys kann eine wunderbare Gelegenheit sein, eine enge Bindung zu deinem Baby aufzubauen und gleichzeitig seine Haut sauber und gesund zu halten.

Indem du diese Tipps befolgst und auf die Bedürfnisse deines Babys achtest, kannst du sicherstellen, dass das Baden zu einem angenehmen und entspannten Ritual für dich und dein Kind wird.

Baden als Ritual der Zuneigung und Pflege

Das Baden eines Neugeborenen ist nicht nur eine hygienische Notwendigkeit, sondern auch ein wertvolles Ritual, das dir die Möglichkeit bietet, eine tiefe Bindung zu deinem Baby aufzubauen.

Während des Badevorgangs kannst du liebevolle Berührungen und sanfte Worte verwenden, um deinem Baby Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln.

Es ist eine Zeit des Vertrauens und der Intimität zwischen Eltern und Kind, die weit über die rein physische Reinigung hinausgeht.

Die Vorbereitung ist der Schlüssel

Damit das Baden deines Neugeborenen zu einem angenehmen & vor allem auch sicheren Erlebnis wird, ist eine sorgfältige Vorbereitung unerlässlich.

Stellen sicher, dass alle benötigten Utensilien griffbereit liegen, bevor du dein Baby ins Wasser setzt. Dazu gehören ein sauberes Handtuch, ggf eine milde Seife oder Baby-Shampoo speziell für Neugeborene, eine weiche Bürste für die Haare und ein Thermometer, um die Wassertemperatur zu überprüfen.

Sanfte Berührungen und liebevolle Worte

Auch während des Badevorgangs ist es wichtig, dass du dein Baby sanft und behutsam behandelst. Stütze den Kopf und den Nacken deines Babys immer fest, um sicherzustellen, dass es sicher im Wasser liegt.

Verwenden deine Hände, um das Wasser über den Körper deines Babys zu gießen, anstatt es direkt unter den Wasserstrahl zu setzen, um plötzliche Temperaturänderungen zu vermeiden.

Nutzen die Zeit im Wasser, um mit deinem Baby zu sprechen und es liebevoll zu umarmen.

Singe ihm sanfte Lieder vor oder erzählen ihm von deinem Tag. Diese Momente der Nähe und Zuneigung sind entscheidend für die Entwicklung einer starken Bindung zwischen Eltern und Kind.

- NEU-

Erste Hilfe am KIND & SÄUGLING

Erste Hilfe am
Kind & Säugling

eBook Erste Hilfe am Kind - richtig helfen (1)

Damit DU im Kindernotfall sicher & richtig helfen kannst!
eBook inkl. 10-TEILIGEM E-MAIL Kurs

Das Ende des Badeerlebnisses

Nachdem du dein Neugeborenes gebadet hast, ist es wichtig, es gründlich abzutrocknen und in ein sauberes, trockenes Handtuch zu wickeln.

Achten besonders auf Hautfalten und Stellen wie den Nacken und die Leistengegend, um sicherzustellen, dass keine Feuchtigkeit zurückbleibt, die Hautirritationen verursachen könnte.

Nach dem Baden ist es auch eine gute Idee, eine beruhigende Massage mit einer milden Babycreme oder Lotion durchzuführen, um die Haut deines Babys zu pflegen und zu hydratisieren.

Dies trägt nicht nur zur Entspannung bei, sondern fördert auch die gesunde Entwicklung der Haut deines Neugeborenen.

Der richtig helfen Newsletter:

Folge uns:

Weitere Beiträge:

Weitere Beiträge: