Wie viel sollten Babys in welchem Alter trinken?

Wie viel sollten Babys in welchem Alter trinken?

Der Flüssigkeitsbedarf bei Babys bzw. Kindern ändert sich natürlich mit dem Alter. Während Säuglinge / Babys noch weniger Flüssigkeit benötigen, sieht es bei Kleinkindern schon wieder anders aus.

In den ersten Lebensmonaten eines Babys reguliert der neue Erdenbürger selbst die benötigte Menge an (Mutter-)Milch, indem es durch sie genügend Flüssigkeit aufnimmt. Viele Eltern geraten jedoch leicht in Sorge, wenn das Kind phasenweise weniger trinkt und fürchten eine Erkrankung.

Wieviel muss ein Baby trinken

Und warum ist es wichtig dies so wichtig?

Doch was bedeutet dies genau für die Eltern?

Eltern haben eine große Verantwortung für ihr Kind. Speziell am Anfang wenn man vielleicht das Verhalten seines Kindes noch nicht genau deuten und einschätzen kann, steht man vor einem großen Problem – das Baby kann natürlich noch nicht sprechen und nicht einfach sagen: Ich habe Durst oder ich habe keinen Durst mehr

Daher müssen die Eltern genau darauf achten, dass ihr Kind ausreichend Flüssigkeit bekommt. Auf der anderen Seite aber auch nicht zuviel Flüssigkeit gibt.

Daraus ergibt sich dann natürlich sofort die Frage:

Wieviel sollten Babys nun täglich trinken?

Um dafür eine ungefähre Vorstellung von der adäquaten Baby Trinkmenge zu bekommen, bietet folgende Aufstellung die ungefähren Richtwerte für den jeweiligen Altersabschnitt an:

Im Alter von 0 – 3 Monaten…

…benötigen Babys circa 80 Milliliter Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht und Tag. Das macht bei einem durchschnittlichen Säugling im Alter von zwei Monaten rund 400 Milliliter pro Tag.

Im Alter von 3 – 6 Monaten…

…steigt die Baby Trinkmenge auf 90-100 Milliliter pro Kilo und Tag, insgesamt also 700 Milliliter (Mutter-)Milch.

Im Alter von 1 Jahr

….steigt der Bedarf an Flüssigkeit auf 150 Milliliter pro Kilogramm Gewicht. Nun sollte das Baby circa 700-800 Milliliter täglich aufnehmen, da die Nieren jetzt ausgebildet sind, können auch Wasser, Tees und Co gegeben werden.

Je nach Tagesform, Müdigkeit oder Stunden an Schlaf haben Babys wenig Wasser durch Schwitzen, Stuhlgang oder Bewegungen verloren, die Baby Trinkmenge passt sich dann an. Säuglinge reagieren noch rein instinktiv auf Hunger und Durst. Wenn ein Kind also trinken muss, wird es das deutlich durch Schreien signalisieren.

„Wenn Kinder an einem Tag oder an zwei Tagen nicht viel trinken, bedeutet das noch keine Gefahr.“

Warum ist es für Eltern wichtig auf die richtige Trinkmenge zu achten?

Das man genügend Flüssigkeit zu sich nehmen muss weiß wahrscheinlich jeder. Doch welche Gefahren man eingeht wenn man eben nicht darauf achtet ist nicht jedem bekannt. Wenn man einem Baby bzw. Kind zuviel Wasser zuführt kann dies sogar zu einer Vergiftung führen. Mehr über die Gefahr einer Wasservergiftung haben wir euch hier in diesem Artikel zusammengefasst.

Vorbereitet sein wenn es darauf ankommt - im Notfall bleibt dir keine Zeit lange nachzudenken:

– kostenlos testen –

Selbstlern-Videokurs
„Erste Hilfe am Kind & Säugling“
Du möchtest bestmöglich auf alle Situationen mit deinem Kind oder Säugling vorbereitet sein, um in einem Notfall genau richtig reagieren zu können? Dann trage jetzt deine E-Mail hier ein und erhalte einen Auszug unseres neuen Selbstlern-Videokurs völlig kostenlos!

Datenschutzhinweis:
Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in meiner Datenschutzerklärung. Durch die Anmeldung willigen Sie in diese Speicherung ein. Dies stellt gemäß Art 6 Abs 1 lit a) EU-Verordnung 2016/679 (DSGVO, Datenschutz-Grundverordnung) die Rechtsgrundlage für die Speicherung dar.