Schluckauf Neugeborenes

Schluckauf Neugeborenes

Ursachen & Tipps

Ob kleines Kichern oder niedliches Gähnen: Neugeborene machen die bezauberndsten Dinge. Manchmal ist es jedoch nicht ganz einfach zu unterscheiden ob das, was sie da gerade tun Teil der normalen Entwicklung ist oder nicht. Wenn ein Neugeborenes Schluckauf hat kann sich das sehr niedlich anhören, aber viele fragen sich vielleicht:

Schluckauf Neugeborenes

Schluckauf bei Neugeborenen: Ist das normal?

Die kurze Antwort ist: Ja. Ein Schluckauf bei Neugeborenen ist komplett harmlos und nur ein Zeichen für das Wachstum und die Entwicklung eines Kindes. Man frägt sich bestimmt warum Neugeborene Schluckauf bekommen und wie sie diesen am besten wieder loswerden? Gerne beantworten wir hier die häufigsten Fragen zu diesem Thema:

Schluckauf beim Neugeborenen - die Ursachen

Genau wie bei Erwachsenen wird der Schluckauf bei Neugeborenen durch eine Verkrampfung des Zwerchfells ausgelöst. Obwohl niemand sicher sagen kann warum wir Schluckauf bekommen, da er keinen offensichtlichen Vorteil mit sich bringt, kann dieser von vielen verschiedenen Dingen ausgelöst werden.

Ein Schluckauf bei Neugeborenen wird zum Beispiel oft durch Überfütterung, zu hastige Nahrungsaufnahme oder durch Schlucken von zu viel Luft ausgelöst. Alle diese Dinge können zu einer Magenausdehnung führen. Dadurch drückt der Magen dann gegen das Zwerchfell was dazu führt, dass es verkrampft und so den Schluckauf auslöst. Es kommt also bei Neugeborenen durchaus sehr häufig vor, dass Schluckauf nach oder sogar während dem Stillen auftritt.

Schluckauf bei Neugeborenem

Schluckauf bei Neugeborenen kann auch das Ergebnis von schnellen Änderungen der Magentemperatur sein. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn man seinem Kind zuerst kalte Milch und ein paar Minuten später heißen Haferbrei gibt.

Abgesehen von den auf das Füttern bezogenen Auslösern kann ein immer wieder auftretender Schluckauf bei Neugeborenen & Babys auch durch etwas komplett anderes ausgelöst werden.

Schuldiger hier ist für gewöhnlich der gastroösophageale Reflux oder GÖR, wie er oft genannt wird. Leidet ein Neugeborenes an gastroösophagealem Reflux, dann fließt teilweise verdautes Essen und Magensäure zurück in die Speiseröhre und verursacht Brennen und Unwohlsein. Weil die Speiseröhre durch das Zwerchfell verläuft, kann dieses irritiert werden was wiederum sehr häufig zu Schluckauf führt.

Was sich jedoch sehr dramatisch und beängstigend anhört, ist in Wirklichkeit recht üblich und meist harmlos.

Wichtig zu wissen ist, dass Schluckauf an und für sich kein Anzeichen für Reflux ist.

Hier ist eine Auflistung an anderen Hinweisen die auf ein vorliegen von GÖR hindeuten können:

  • Ihr Neugeborenes weint häufiger
  • Ihr Neugeborenes wölbt seinen Rücken intensiv während oder nach dem regulären Stillen
  • Ihr Neugeborenes spuckt mehr als sonst

Wenn man eines oder mehrere dieser Symptome bemerkt und und vermutet, dass ein Schluckauf beim Neugeborenen bzw. Baby wegen der GÖR aufgetreten ist, dann kann man sich zur Abklärung an den Kinderarzt wenden. Die gute Nachricht ist, diese Krankheit kann leicht behandelt werden.

Generell lässt sich jedoch sagen, dass Schluckauf bei Neugeborenen und Babys normalerweise weder die Entwicklung beeinträchtigt noch stört. Manchen Kindern ist der Schluckauf sogar so egal, dass sie dabei einschlafen. Vielleicht habt ihr das ja bei eurem Liebling schon selbst feststellen können.

Mein Neugeborenes hat Schluckauf - Wie werde ich ihn los?

Obwohl der Schluckauf bei einem Neugeborenen fast immer harmlos ist, ist es total normal wenn man seinem Kind ein wenig Erleichterung von diesen Verkrampfungen verschaffen möchte. Darum haben wir hier einige Tipps zusammengestellt um Schluckauf bei Neugeborenen & Babys loszuwerden. 

Allgemein, wenn es scheint, dass der Schluckauf auf Überfütterung, Ausdehnung des Magens oder Reflux zurückzuführen ist, dann hilft es wenn man weniger und dafür öfter stillt. Ebenso ist es wichtig, das Kind dazu zu bringen ein Bäuerchen zu machen.

Schluckauf bei Neugeborenem was tun

Wie man Schluckauf loswird (gestilltes Kind):

  • Versuchen das Baby ein Bäuerchen machen zu lassen wenn man von einer Brust zur anderen wechseln
  • Wenn das Verschlucken von Luft das Hauptproblem zu sein scheint ist es ratsam den Kontakt zwischen ihrer Brust und dem Mund ihres Kindes zu überprüfen. Stellen Sie sicher das die Lippen des Babys um den Warzenhof ihrer Brust und nicht nur um die Brustwarze ein luftdichtes Siegel bilden.

Wie man Schluckauf loswird (flaschengefüttertes Kind)

 

  • Das Füttern etwa nach der Hälfte der Flasche unterbrechen, lassen sie ihr Kind aufstoßen und machen dann eine 5 bis 10 minütige Pause. Wenn man das Füttern fortsetzt während das Baby entspannt ist kann dies den Schluckauf beenden
  • Versuchen Sie die Position der Flasche so zu verändern, so dass die Luft sich nicht in der Nähe des Mundstücks sondern am Boden der Flasche befindet.

 

Schluckauf Neugeborenes - was tun?

  • Halten Sie ihr Kind nach dem Stillen für ca. 20 min in einer aufrechten Position
  • Wenn es keinen identifizierbaren Grund für den Schluckauf gibt, kann es helfen wenn Sie ihrem Kind den Rücken streicheln oder es sanft hin und her wiegen.

Natürlich gibt es auch einige Sachen die man nicht tun sollte um zu versuchen den Schluckauf bei einem Baby zu beenden. Zu diesen Dingen zählen :

  • Versuchen Sie niemals ihr Kind zu erschrecken oder ihm Angst einzujagen.
  • Versuchen sie nicht ihrem Kind einen nassen Lappen auf die Stirn zu legen
  • Dem Baby die Luft anzuhalten ist wohl die schlechteste Idee von allen – Es ist schlicht und einfach lebensgefährlich

Zusammenfassend kann man feststellen, dass ein Schluckauf bei einem Neugeborenen nichts gefährliches oder bedrohliches ist. Eltern müssen sich also keine Sorgen machen – ein Schluckauf bei Babys ist harmlos und völlig normal.

– Gratis Inforeihe –

Erste Hilfe am Kind

Jetzt zum beliebten richtig helfen Newsletter anmelden & als Dankeschön unsere original Email Serie zum Thema Erste Hilfe am Kind erhalten!
  • 100 % kostenlos
  • kein Spam
  • 100 % Datenschutz
  • jederzeit abmeldbar

Weitere richtig helfen Beiträge:

Mückenstich bei Baby

Ratgeber: Mückenstiche bei Babys

Mückenstiche bei Babys – vorbeugen & behandeln Die warme Sommerzeit kann für Babys anstrengend sein. Hitze macht ihnen schnell zu schaffen und dann kommen auch noch stechenden Plagegeister dazu. Nicht alle Anti-Mücken-Mittel eigenen sich auch

Weiterlesen »
Luftbefeuchter Baby und Kinderzimmer

Luftbefeuchter Baby – & Kinderzimmer

Luftbefeuchter Baby – & Kinderzimmer Das müssen Eltern wissen & beachten Luftbefeuchter im Kinderzimmer? Ist das bei Babys sinnvoll? Ist ein Luftbefeuchter im Baby-Schlafzimmer nötig oder empfehlenswert? Ist ein Luftbefeuchter auch für den größeren Nachwuchs

Weiterlesen »
Schluckauf Neugeborenes

Schluckauf Neugeborenes

Schluckauf Neugeborenes Ursachen & Tipps Ob kleines Kichern oder niedliches Gähnen: Neugeborene machen die bezauberndsten Dinge. Manchmal ist es jedoch nicht ganz einfach zu unterscheiden ob das, was sie da gerade tun Teil der normalen

Weiterlesen »
Baby tragen

Baby tragen leicht gemacht

Baby tragen leicht gemacht Was in anderen Völkern und Kulturen seit Menschengedenken „normal“ war, ist in den letzten Jahren auch bei uns in Deutschland immer mehr im Kommen:  Das Tragen von Babys (und Kleinkindern). Und das

Weiterlesen »
Fieberkrampf im Schlaf

Fieberkrampf im Schlaf

Fieberkrampf im Schlaf Das müssen Eltern wissen! Ein Fieberkrampf kann bei Kindern im Rahmen eines fieberhaften Infekts auftreten. In diesem Beitrag erklären wir was genau ein Fieberkrampf ist, wann er auftreten kann und was Eltern

Weiterlesen »
Ist Pseudokrupp ansteckend

Ist Pseudokrupp ansteckend?

Ist Pseudokrupp ansteckend? In unseren Erste Hilfe am Kind Kursen ist das Thema „Pseudokrupp“ ein wichtiger Bestandteil. Viele Eltern haben bereits davon gehört und haben natürlich viele Fragen rund um das Thema Pseudokrupp bzw. Krupphusten.

Weiterlesen »