richtig_helfen_2024

Aufbewahrung Muttermilch

Das solltest du beachten

Ein Thema, das bei stillenden Müttern immer wieder aufkommt bzw. über das sich viele Mütter Gedanken machen, ist die richtige Aufbewahrung von abgepumpter Muttermilch. In diesem Ratgeber erfährst du, was du über die richtige Lagerung von Muttermilch wissen musst.

Warum ist die Aufbewahrung von Muttermilch wichtig bzw. warum solltest du Muttermilch überhaupt aufbewahren?

Muttermilch ist das Beste, was du deinem Baby geben kannst. Sie enthält nicht nur alle notwendigen Nährstoffe, sondern auch Antikörper, die das Immunsystem stärken. Wenn du stillst, kann es jedoch Situationen geben, in denen du abgepumpte Milch aufbewahren musst. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn du arbeiten gehst oder eine Auszeit für dich selbst benötigst.

Die richtige Aufbewahrung von Muttermilch ist daher entscheidend, um sicherzustellen, dass all diese wertvollen Inhaltsstoffe in der Muttermilch erhalten bleiben.

Hier sind einige grundlegende Tipps, die dir helfen, dies zu erreichen:

Sauberkeit steht an erster Stelle

Bevor du mit dem Abpumpen und der anschließenden Aufbewahrung beginnst, ist es wichtig sicherzustellen, dass alle deine Utensilien sauber sind. Wasche deine Hände gründlich mit Seife und Wasser, und reinige alle Pumpenteile und Flaschen sorgfältig. Vermeide es, antibakterielle Seifen zu verwenden, da diese Rückstände hinterlassen können. Trockne alles mit einem sauberen Tuch oder lasse es an der Luft trocknen.

Das richtige Abpumpen

Bevor du über die Aufbewahrung nachdenkst, musst du natürlich Muttermilch abpumpen. Die Wahl der richtigen Pumpe für dich ist wichtig. Es gibt manuelle Pumpen und elektrische Pumpen auf dem Markt. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Manuelle Pumpen sind oft preisgünstiger und tragbarer, während elektrische Pumpen effizienter und schneller sein können. Wähle die Option, die am besten zu deinem Lebensstil passt.

Pumpe regelmäßig ab, besonders wenn du planst, Muttermilch zu lagern. Das hilft nicht nur, deine Milchproduktion aufrechtzuerhalten, sondern sorgt auch dafür, dass du immer genügend Milch für dein Baby zur Verfügung hast.

Die richtigen Muttermilch Behälter wählen

Sobald du deine Muttermilch abgepumpt hast, ist es wichtig, sie in den richtigen Behältern aufzubewahren. Verwende dazu am besten speziell dafür vorgesehene Muttermilchbehälter oder -flaschen. Diese sind in der Regel aus BPA-freiem Material hergestellt und können problemlos eingefroren werden. Achte darauf, dass die Behälter sauber und gut verschlossen sind, um die Milch vor Verunreinigungen zu schützen.

Angebot
Philips AVENT SCF619/05 Aufbewahrungsbecher für Muttermilch, Becher inklusive Deckel*
  • Auslaufsicherer Deckel: Damit Ihre Muttermilch bei der Lagerung und beim Transport stets sicher ist
  • Beschreibbar: Notieren Sie zur Verfolgung des Inhalts Daten und Notizen auf Becher und Deckel
  • Einfache Aufbewahrung: Die BPA-freien Becher sind einfach zu benutzen, zu reinigen und aufzubewahren
  • Stapelbare Becher und Deckel: Sorgen Sie für Ordnung in Ihrem Kühl- und Gefrierschrank
  • Lieferumfang: 5 Philips Avent Mehrwegbecher für Muttermilch (180 ml) und 5 Deckel

*Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Datum und Uhrzeit nicht vergessen

Stelle sicher, dass du jedes aufbewahrte Fläschchen oder jeden Beutel mit Muttermilch mit dem Datum und der Uhrzeit beschriftest. Muttermilch ist nicht unbegrenzt haltbar, und es ist wichtig zu wissen, wie lange sie schon gelagert wurde. In der Regel bleibt Muttermilch im Kühlschrank etwa 3-5 Tage haltbar, im Gefrierschrank bei konstanten -20 Grad Celsius sogar bis zu 6 Monate.

Kühl- und Gefriermöglichkeiten

Die richtige Temperatur ist entscheidend für die Haltbarkeit der Muttermilch. Im Kühlschrank sollte die Temperatur bei etwa 4 Grad Celsius liegen. Im Gefrierschrank solltest du darauf achten, dass die Temperatur konstant bei -20 Grad Celsius bleibt. Wenn du die Milch einfrierst, lasse dabei einen gewissen Platz im Behälter, da sich Flüssigkeiten ausdehnen, wenn sie gefrieren.

Auftauen und Verwenden

Bevor du gefrorene Muttermilch verwendest, taue sie langsam im Kühlschrank oder in kaltem Wasser auf. Verwende niemals die Mikrowelle, da diese zu ungleichmäßigem Aufwärmen führen kann und die wertvollen Nährstoffe in der Milch zerstören kann. Nach dem Auftauen sollte die Milch innerhalb von 24 Stunden verbraucht werden.

- NEU-

Erste Hilfe am KIND & SÄUGLING

Erste Hilfe am
Kind & Säugling

eBook Erste Hilfe am Kind - richtig helfen (1)

Damit DU im Kindernotfall sicher & richtig helfen kannst!
eBook inkl. 10-TEILIGEM E-MAIL Kurs

GRATIS E-Mail Reihe

Erste Hilfe
am Kind & Säugling
E-Mail-Reihe-richtig-helfen

In unserer beliebten E-Mail Reihe erhältst du Fachwissen aus unseren „Erste Hilfe am Kind & Säugling“ Kursen – jetzt als praktische E-Mail Serie!

Aktuelle Inhalte der E-Mail Reihe:

Zusätzliche Tipps für die optimale Muttermilchaufbewahrung:

  • Vermeide es, Muttermilch in großen Mengen zu lagern, um Abfälle zu reduzieren
  • Beachte, dass die Farbe der Muttermilch variieren kann. Von leicht gelblich bis bläulich – das ist normal und kein Grund zur Sorge.
  • Lese die Anweisungen deiner Milchpumpe und Muttermilchbehälter sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass du sie korrekt verwendest

 

Die Aufbewahrung von Muttermilch erfordert etwas Planung und Organisation, aber mit diesen Tipps sollte es dir leichter fallen, diesen wichtigen Teil der Säuglingspflege zu meistern.

Denke daran, dass jede Mutter einzigartig ist, und es kann einige Zeit dauern, bis du den besten Rhythmus und die besten Methoden für dich und dein Baby findest.

Der richtig helfen Newsletter:

Folge uns:

Weitere Beiträge:

Weitere Beiträge:

Kind im Schwimmbad

Achtung vor Fußpilz im Schwimmbad

Die sommerlich warmen Temperaturen ermöglichen vielerorts ausgelassene Tage im Freibad. Doch nicht immer endet der Besuch im Schwimmbad ohne ungewollte Mitbringsel, sondern stattdessen mit Fußpilz beim Kind.

Weiterlesen »