richtig_helfen_2024

Schöne Bescherung – Weihnachten mit Baby

Frisch gebackene Eltern sind meist voller Vorfreude auf ihr erstes Weihnachten mit Baby. Egal ob das Weihnachtsfest im großen Stil mit der ganzen Familie oder nur im ganz kleinen Kreis zelebriert und gefeiert wird – es wird sicherlich anders als in den Jahren zuvor. Doch dieses ganz besondere Fest der Liebe ist auch eine kleine Herausforderung für junge Eltern und ihren Nachwuchs. Was frisch gebackene Eltern beim ersten Weihnachten mit Baby beachten sollten und was das für zukünftige Feste mit Baby bedeutet, ist für interessierte Eltern im folgenden Beitrag zusammengefasst.

Tipps für ein Weihnachtsfest mit Neugeborenen

Wenige Wochen alte Babys sind natürlich noch nicht an einem Weihnachtsfest interessiert, wie es sich Erwachsene vorstellen. 
Viel zu sehr steht für ein Baby das „Ankommen“ im Hier und Jetzt, in der realen Welt im Vordergrund. Oftmals sind die frisch gebackenen Eltern noch damit beschäftigt, eine Struktur oder eine Art Tagesablauf zu finden.
Dennoch ist das Weihnachtsfest als Fest der Liebe und der Familie für viele auch ein Anlass, um das Baby in der Familie willkommen zu heißen.
Mit den folgenden Tipps gelingt dies besonders „babyfreundlich“:

Werbung

Tipp 1: Beim ersten Weihnachten mit Baby gilt es auf die Bedürfnisse von Baby und Mutter zu achten. Meist steht das neue und somit jüngste Familienmitglied im Mittelpunkt des Geschehens. In erster Linie ist aber Ruhe genau das Richtige für ein Neugeborenes und die Mutter. Statt einem dreitägigen Weihnachtsmarathon von früh bis spät ist ein kurzer Besuch fürs erste Weihnachten mit Baby oft die bessere Idee.

Tipp 2: Gerade mit einem Neugeborenen an der Seite steht nicht zwangsläufig die Perfektion des Essens oder der Dekoration vorne auf der Liste für ein schönes Weihnachtsfest. Die Unterstützung von Familiengliedern beim Gestalten und Vorbereiten des Weihnachtsfestes kann für das erste Weihnachten mit Baby ganz besonders wichtig und hilfreich sein. Stressige Situationen, wie etwa von einer Familienfeier zur nächsten zu tingeln, sollten vermieden werden. Lange und anstrengende Autofahrten mit einem Neugeborenen sollten ebenfalls überdacht werden. 

Tipp 3: Da Neugeborene noch keinerlei Ansprüche oder Wünsche an das Christkind haben, sollten Eltern an eine Art Wunschliste denken. Einige Internetplattformen oder auch Babyfachgeschäfte werben mit genau dieser Idee. So können Dinge, die für den täglichen Bedarf für das Baby und die Eltern von Nöten sind, auf die Wunschliste gesetzt werden. Das verhindert das zwanzigste Plüschtier oder eine Flut an Babykleidung.

Darüber hinaus gilt:

  • Wird der Nachwuchs gestillt, ist es eine zuvorkommende Geste in Richtung der stillenden Mutter, wenn bei der Menüauswahl auf milde Zutaten geachtet wird. Kohl, Hülsenfrüchte oder eine Nachspeise mit Steinobst sollten eher vermieden werden.
  • Ist das Kind oft sehr unruhig, kann beim ersten Weihnachten mit Baby gelten, dass es nur bei den Eltern auf dem Arm bleibt. Die Nähe zu den engsten Bezugspersonen beruhigt das Baby bei seinem ersten Weihnachtsfest. 
  • Wird Weihnachten im kleinen Kreis gefeiert, kann es hilfreich sein, von alten Ritualen abzuweichen. So könnte statt dem Besuch der Christmette bei Nacht der Nachmittagsgottesdienst besucht werden. Auch ist es denkbar, sich zum Weihnachtsbrunch zu treffen anstatt zum späten Abendessen.
  • Haben sich bereits Rituale im Umgang mit dem Kind, beispielsweise bezüglich der Still- oder Schlafsituation, ergeben, sollten diese nach Möglichkeit auch an Weihnachten Bestand haben. Das beruhigt den Nachwuchs und kann für ein friedvolles Fest sorgen.

Tipps für ein Weihnachtsfest mit Krabbelkindern

Weihnachten mit Babys im Krabbelalter kann eine große Herausforderung für die Eltern sein, denn das Fest der Liebe darf natürlich nicht zum Fest der Gefahren für den Nachwuchs werden. Um ein ruhiges Weihnachtsfest genießen zu können, sollten Eltern diese Gefahrenquellen im Blick haben:

  1. Den Tannenbaum
    Der Weihnachtsbaum weckt natürlich die Neugierde des Nachwuchses allein schon durch Lichter, glitzernde Kugeln, Baumschmuck und die grünen, duftenden Nadeln. Die Befestigung des Baumes hat natürlich höchste Priorität, um zu verhindern, dass der Baum umfallen kann. Zwar können Eltern oft nicht verhindern, dass der Nachwuchs die Tannennadeln abreißt, jedoch sollte das Baby die Nadeln nicht essen oder in den Mund nehmen. Weihnachtsbaumschmuck, der nicht zerbricht, wie etwa Holz-Weihnachtsschmuck, Strohsterne oder Bastelarbeiten aus Papier, sind die kinderfreundlichere Dekoration als Glaskugeln.
     
  2. Kabel und Steckdosen
    Ein hell erleuchteter Baum braucht natürlich eine Lichterkette. Die Kabel, die dafür nötig sind, sollten so angebracht sein, dass das Krabbelkind damit nicht in Berührung kommen kann. Spezielle Kindersicherungen können helfen und den Nachwuchs vor Unfällen unter dem Tannenbaum schützen.

3. Dekoration
    Glitzernde Weihnachtsdeko gehört natürlich zu Weihnachten genauso wie der Baum, die Lichter und das gute Essen. Auch zum Weihnachtsfest mit
    Baby soll es schön, festlich und natürlich einladend dekoriert sein. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass die Dekoration im besten Fall außer
    Reichweite des Babys angebracht wird. Am Christbaum beispielsweise empfiehlt es sich Kunststoffkugeln oder andere unzerbrechliche Dekoration zu
    nutzen. Auch der Adventskranz sollte babysicher und außerhalb der Reichweite von kleinen Fingern sein.

4. Kerzen 
    Auch wenn Kerzen zur romantischen und festlichen Stimmung an den Weihnachtsfeiertagen dazu gehören, dürfen Eltern ihr Baby und die Kerzen
    niemals unbeaufsichtigt alleine lassen. Auch wenn der Eindruck entsteht, dass das Baby noch nicht an die Kerze heranreicht und scheinbar keine
    Gefahr besteht, ist eine Flamme grundsätzlich gefährlich. Egal an welchem Platz die Kerze steht, gilt: Verlässt der Erwachsene den Raum, muss die
    Kerze gelöscht werden.

Tipp: Die Weihnachtsfeiertage ruhig angehen

Natürlich sind Fotos vom ersten Weihnachten mit Baby im Kreis der ganzen Familie in jedem Fotoalbum willkommen und gehören zu den beliebtesten Bildern. Oftmals ist es aber den Eltern nicht unbedingt nach Verpflegung und Bespaßung der ganzen Familie, die im Laufe der Feiertage vor der Türe steht, um das Weihnachtsfest mit Baby zu zelebrieren. Fernab des Weihnachtstrubels sind gerade frisch gebackene Eltern mit Baby noch in ihrer eigenen, nicht immer ganz perfekten Welt. Eine ordentlich aufgeräumte Wohnung, ein großes Festtagsmenü oder weihnachtliche Dekoration vom Boden bis zur Decke stehen ganz weit unten auf der To-Do-Liste, was auch verständlich sein sollte. 

Wichtiger als Weihnachtslieder unter dem Baum zu singen, ist es dann, irgendwie durch den Tag zu kommen, die schlaflosen Nächte zu kompensieren, eine warme Mahlzeit zu sich zu nehmen oder in Ruhe zu duschen. Familienmitglieder sollten hier feinfühlig sein und nicht zwangsläufig mit der Tür ins Haus fallen. Hilfe und Unterstützung ist in manchen Fällen wohl das willkommenste Geschenk. Beispielsweise kann den frischgebackenen Eltern frisch gekochtes Essen oder ein Spaziergang mit dem Kleinen helfen, kurz Zeit für sich selbst zu haben. So wird das erste Weihnachten mit Baby zu einem ganz besonderen Weihnachtsfest. 

Werbung

Bäuchlein – Wärme Wickel

Für Säuglinge ab 4 Wochen. Ein sanfter Wärmewickel von ätherischen Ölen unterstützt, kann beim Entspannen helfen und fördert die Darmperistaltik. Wärmende Wickel für kleine Baby-Bäuchlein.

Schlafschön – Wärme Wickel

Für Babys ab der 4. Lebenswoche Wärmende Wickel für kleine Babys die nicht schlafen können. Einfach aufwärmen, auflegen und warm zudecken.
Der richtig helfen Newsletter:

Folge uns:

Weitere Beiträge:

Weitere Beiträge:

Sepsis bei Kindern

Eine Sepsis bei Kindern ist keine Seltenheit. Neugeborene mit geringem Geburtsgewicht und Kinder, die sich Schrammen und Stiche zuziehen, sind besonders gefährdet.

Weiterlesen »
babyschwimmen ratgeber

Babyschwimmen | Ratgeber

Babyschwimmen – Ratgeber für Eltern Baby Schwimmkurs – die erste Erfahrung mit dem Nass Das Baby entwickelt sich im Mutterleib im Fruchtwasser, wodurch seine Organe

Weiterlesen »

keleya Mama App

In der App findest du viele exklusive Kurse:​